Geistiges Heilen für Mensch, Tier, Arbeits- und Wohnumfeld

Erziehungsberatung, Behandlung von Kindern

Seit Jahren fallen Eltern, Pädagogen und Wissenschaftlern die Veränderung unserer Kinder auf. Sie sind anders. Unkonzentrierter, Selbstbewusster, Aggressiver, Zappeliger, häufig technisch sehr versiert, „altklug“, vielleicht aber auch sehr sensibel und verträumt  und passen irgendwie nicht ganz in unser Schul- Gesellschafts- und Familiensystem. Alle fühlen sich überfordert, ausgebrannt und hilflos. Häufig werden diese Kinder in bestimmte „Schubladen“ gesteckt, ADS  und ADHS sind häufig gestellte Diagnosen. Meistens fühlen die Eltern, dass das „Problem“ nur unterdrückt wird, aber nicht wirklich erkannt und gelöst ist. Konflikte stehen weiterhin an der Tagesordnung und ein „Teufelskreislauf“ scheint undurchdringbar.

Aufbauende Worte, Trost und kleine Hinweise können den Erziehenden und Eltern Kraft und Handwerkszeug mit an die Hand geben, die den Alltag mit diesen neuen oder auffälligen Kindern und Jugendlichen leichter macht.

Viele dieser Kinder und Jugendliche sind medial begabt  und können Dinge wahrnehmen, die viele Erwachsene nicht sehen. Sie versuchen auf ihre Weise damit zurecht zu kommen, was in unserem bisherigen Alltag nicht sonderlich leicht ist. Auch spüren diese Kinder häufig schon sehr früh, was für eine Aufgabe sie hier auf dieser Erde haben, korrigieren Eltern in ihrem Tun und teilen ihnen Weisheiten mit.

Andere wiederum sind blockiert, wissen das sie anders sind, können aber mit diesen Fähigkeiten gar nichts anfangen und schämen sich, fühlen sich nicht dazugehörig und kämpfen gegen sich und ihre Wahrnehmungen an. Betäuben sie.

Probleme in der Adoleszenz  und Pubertät verstärken diese Phänomene noch. Durch das Gefühl unverstanden zu sein entwickeln sie häufig Auffälligkeiten.

In einer gemeinsamen Beratung werde ich mit einem Elternteil, den Eltern und dem beteiligten Kind oder Kindern herausfinden welches die aktuellen Themen sind, sie mit Hilfe meiner Medialität und Erfahrung als Pädagogin und Mutter beraten. Eine Behandlung kann mit in die Sitzung „hineinfließen“.  

Behandlungen  können auch schon bei sehr kleinen Kindern Blockaden lösen, angestaute Wut, Trauer und Verletztheiten ans Tageslicht bringen und Themen aus anderen Inkarnationen transformieren.

Kinder haben häufig schon früh in ihrem Leben mit Trauer, Verlust, Scheidung, Umzüge, Operationen, Krankheit, etc zu tun. Ihnen dabei zu helfen diese Päckchen wieder loszuwerden und zu thematisieren ist ein kleiner Schritt für die Erwachsenen, aber hat eine große Bedeutung für das Leben der Kinder.

 

Wenn Kinder sich nicht trauen bestimmte Dinge auszusprechen, da sie Schamgefühle haben oder das Problem betreffende Person anwesend ist, ist es möglich eine Einzelsitzung mit Kindern und   Jugendliche bis zum 21. Lebensjahr – im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften - und mit Zustimmung der Erziehungsberechtigten - durchzuführen.

 

Im individuellen Fall bitte ich eine zweite Heilerin oder Heiler zur Behandlung und Sitzung hinzu.